Jazzercise® zurück


Definition

Jazzercise® verbindet Elemente aus Jazztanz, Krafttraining, Pilates, Yoga, Kickboxen etc. zu effektiven Gruppenfitness-Programmen für alle Alters- und Leistungsgruppen. Durch einfache Bewegungen und Bewegungsabläufe werden Ausdauer, Kraft, Balance und Flexibilität trainiert. Alle zehn Wochen erscheint eine neue Choreografie zu aktueller Musik.

Herkunft

Jazzercise wurde von Judi Sheppard Missett aus Iowa, USA, erfunden. Sie studierte Theater- und Radio-/Fernsehwissenschaften und arbeitete während ihres Studiums und danach als professionelle Tänzerin. Während einer Jazztanzlektion, die Sheppard Missett 1969 unterrichtete, dachte sie sich eine just for fun-Lektion aus, aus der schliesslich Jazzercise hervorging. Ab 1977 begann Sheppard Missett damit, Jazzercise-Kursleiter auszubilden, worauf sich Jazzercise rasch ausbreitete. Ab 1979 sandte Sheppard Missett Videos mit den neuen Choreografien an die lizenzierten Kursleiter und Jazzercise wurde in Europa, Japan und Brasilien bekannt. 1983 schliesslich begann Sheppard Missett als Erste, ein Aerobicprogramm in einem Franchisesystem zu vertreiben. Heute gibt es rund 7800 Kursleiter in 32 Ländern, die wöchentlich 32'000 Kurse unterrichten.

Grundlagen

Jazzercise ist ein wirkungsvolles, auf tänzerischer Basis aufgebautes Ganzkörpertraining zu Musik aus unterschiedlichen Genres wie Pop, Rock, Latin, Hip-Hop, Jazz, Country, Funk oder Blues. Die Choreografien sind leicht auszuführen, wobei die Jazzercise-Kursleiter alle zehn Wochen neue Choreografien zu aktueller Musik erhalten. Jazzercise verbessert Ausdauer, Kraft und Flexibilität, stärkt, definiert und dehnt die Muskulatur, verbrennt Fett und hebt die Stimmung. Pro Trainingseinheit werden ungefähr 600 kcal verbrannt.

Verwendete Technik

Jazzercise verbindet Jazztanz, Aerobic, Hip-Hop- und Latin-Bewegungen, Pilates, Yoga und Kickboxing zu einer Choreografie. So werden Herz-Kreislauf-Training, Muskeltraining und Stretching kombiniert. Die Bewegungen sind einfach. Je nach Bewegung werden unterschiedliche Bereiche trainiert: Die Kickboxbewegungen beispielsweise verbessern die Ausdauer und helfen, Kalorien zu verbrennen, Yoga dehnt und streckt die Muskeln und Pilates stärkt die innere Muskulatur.

Es können Hilfsmittel wie Handgewichte, Gummibänder oder Bälle eingesetzt werden, damit das Training abwechslungsreicher wird und unterschiedliche Muskelgruppen anspricht.

Es gibt verschiedene Kursangebote von Jazzercise:

- Jazzercise® Body Sculpting ist eine Kombination aus Stretching und Krafttraining. Mit diesem Training, das 40 bis 50 Minuten dauert, sollen durchtrainierte und wohlgeformte Arme und Beine, ein fester Po und eine starke innere Muskulatur erreicht werden.

- Jazzercise® Express ist ein Kraft- und Ausdauer-Training, bei dem durch gezielte, intensive Bewegungen die Muskulatur gestrafft und viele Kalorien verbrannt werden. Eine Trainingseinheit dauert 30 Minuten.

- Jazzercise® Lite kombiniert gemässigtes Aerobic mit Übungen, die Kraft, Balance und Flexibilität verbessern sollen. Der 60-minütige Kurs richtet sich an Senioren, Schwangere oder all jene, die ein Jazzercise-Training in einer schonenderen Ausführung besuchen wollen.

- Jazzercise® Low Impact ist ein Jazzercise-Training ohne Sprünge. Eine 60-minütige Trainingseinheit kombiniert Tanz- und Krafttraining-Bewegungen zu Musik.

- Jazzercise® Personal Touch ist ein Jazzercise-Training, mit dem die Muskeln gestärkt und geformt werden. Das Training findet in einer kleinen Gruppe statt, in der die persönlichen Fitnessziele besser erreicht werden können als in einer grösseren Gruppe. Der Fokus liegt insbesondere auf der Bewegungstechnik.

- Junior Jazzercise® richtet sich an Kinder zwischen 6 und 11 Jahren und möchte ihnen Freude an körperlicher Bewegung vermitteln und die Bedeutung von richtiger Ernährung und körperlicher Fitness aufzeigen. Im Kurs tanzen die Kinder altersgerechte Choreografien zu aktueller Musik und trainieren dabei Koordination, Kraft und Ausdauer. Der Kurs enthält ausserdem Spiele und ein leichtes Krafttraining.


© EMfit


zurück