Kräuterstempelmassage zurück


Definition

Bei der Kräuterstempelmassage wird der ganze Körper mit warmen Kräuterstempeln, das heisst Beutelchen aus Baumwolle oder Leinen, die mit speziellen Kräutern und Gewürzen gefüllt sind, massiert. Diese Massageform stammt vermutlich aus Indien und wirkt wohltuend für Körper, Geist und Seele. Ausserdem werden Durchblutung, Stoffwechsel und Immunsystem angeregt und die Muskulatur wird gelockert.

Definition

Bei der Kräuterstempelmassage wird der ganze Körper mit warmen Kräuterstempeln, das heisst Beutelchen aus Baumwolle oder Leinen, die mit speziellen Kräutern und Gewürzen gefüllt sind, massiert. Diese Massageform stammt vermutlich aus Indien und wirkt wohltuend für Körper, Geist und Seele. Ausserdem werden Durchblutung, Stoffwechsel und Immunsystem angeregt und die Muskulatur wird gelockert.

Herkunft

Die Kräuterstempelmassage beruht auf Traditionen der südostasiatischen Massagekunst und stammt wahrscheinlich aus Indien. Die ersten Formen reichen mehr als 2000 Jahre zurück. Die heutigen Massagetechniken kommen aus Indien, Thailand oder Indonesien und werden an europäische Bedürfnisse angepasst.

Herkunft

Die Kräuterstempelmassage beruht auf Traditionen der südostasiatischen Massagekunst und stammt wahrscheinlich aus Indien. Die ersten Formen reichen mehr als 2000 Jahre zurück. Die heutigen Massagetechniken kommen aus Indien, Thailand oder Indonesien und werden an europäische Bedürfnisse angepasst.

Grundlagen

Die bei dieser Form der Massage eingesetzten Kräuterstempel sind faustgrosse Beutelchen aus Baumwolle oder Leinen, die mit speziellen Kräutern, Gewürzen, Früchten und Pflegewirkstoffen gefüllt werden. Je nach Zusammensetzung der Kräuterstempel entfalten sie unterschiedliche Wirkungen, von beruhigend bis erfrischend und belebend. Die Kräuterstempel werden jeweils individuell, je nach Behandlungsziel, hergestellt.

Die Kräuterstempelmassage verbindet Massagegriffe mit wohltuender Wärme und der Wirkung von Heilkräutern und Ölen. Das Ziel der Massage ist die vollkommene Entspannung sowie ein wohltuendes Gefühl für Körper, Geist und Seele. Blockaden lösen sich auf, Stress wird abgebaut und die Energie im Körper wird zum Fliessen gebracht. Durch die Behandlung werden Durchblutung, Stoffwechsel und Immunsystem angeregt und der Körper wird entschlackt. Zudem wird die Muskulatur entspannt und gelockert, die Feuchtigkeitsdepots der Haut werden aufgefüllt und die Selbstheilungskräfte aktiviert. Durch die Neubildung von Hautzellen verbessert sich ausserdem das Hautbild.

Grundlagen

Die bei dieser Form der Massage eingesetzten Kräuterstempel sind faustgrosse Beutelchen aus Baumwolle oder Leinen, die mit speziellen Kräutern, Gewürzen, Früchten und Pflegewirkstoffen gefüllt werden. Je nach Zusammensetzung der Kräuterstempel entfalten sie unterschiedliche Wirkungen, von beruhigend bis erfrischend und belebend. Die Kräuterstempel werden jeweils individuell, je nach Behandlungsziel, hergestellt.

Die Kräuterstempelmassage verbindet Massagegriffe mit wohltuender Wärme und der Wirkung von Heilkräutern und Ölen. Das Ziel der Massage ist die vollkommene Entspannung sowie ein wohltuendes Gefühl für Körper, Geist und Seele. Blockaden lösen sich auf, Stress wird abgebaut und die Energie im Körper wird zum Fliessen gebracht. Durch die Behandlung werden Durchblutung, Stoffwechsel und Immunsystem angeregt und der Körper wird entschlackt. Zudem wird die Muskulatur entspannt und gelockert, die Feuchtigkeitsdepots der Haut werden aufgefüllt und die Selbstheilungskräfte aktiviert. Durch die Neubildung von Hautzellen verbessert sich ausserdem das Hautbild.

Verwendete Technik

Die Kräuterstempel werden zunächst entweder im Wasserdampf oder in einem Öl erhitzt. Durch das Erwärmen entfalten sich die Wirkstoffe sowie die ätherischen Öle und Düfte der Kräuter. Der Körper wird zuerst mit dem vorgewärmten Öl eingerieben und anschliessend mit zwei Kräuterstempeln abgeklopft, das heisst, es werden kurze thermische Reize gesetzt. Sobald sich die Kräuterstempel auf eine warme, gut erträgliche Temperatur abgekühlt haben, wird der ganze Körper entlang der Energiebahnen sanft streichend oder kreisend massiert. Zwischendurch kann auch mit etwas mehr Druck massiert werden. Durch die Wärme öffnen sich die Poren der Haut, wodurch die Kräuterwirkstoffe tief ins Gewebe eindringen und ihre Wirkung entfalten können. Die Kräuterstempelmassage kann durch unterschiedliche Kräuterstempel, Massageöle und -techniken variiert werden.

Verwendete Technik

Die Kräuterstempel werden zunächst entweder im Wasserdampf oder in einem Öl erhitzt. Durch das Erwärmen entfalten sich die Wirkstoffe sowie die ätherischen Öle und Düfte der Kräuter. Der Körper wird zuerst mit dem vorgewärmten Öl eingerieben und anschliessend mit zwei Kräuterstempeln abgeklopft, das heisst, es werden kurze thermische Reize gesetzt. Sobald sich die Kräuterstempel auf eine warme, gut erträgliche Temperatur abgekühlt haben, wird der ganze Körper entlang der Energiebahnen sanft streichend oder kreisend massiert. Zwischendurch kann auch mit etwas mehr Druck massiert werden. Durch die Wärme öffnen sich die Poren der Haut, wodurch die Kräuterwirkstoffe tief ins Gewebe eindringen und ihre Wirkung entfalten können. Die Kräuterstempelmassage kann durch unterschiedliche Kräuterstempel, Massageöle und -techniken variiert werden.


© EMfit


zurück